Helfen, weil …

Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 2000 Kinder an Krebs, Kinder, die 15 Jahre oder jünger sind. Inzwischen können drei Viertel aller Kinder mit Krebs geheilt werden. Das heißt aber, dass immer noch jährlich 500 Kinder an Krebs sterben.

Weiterlesen …


Tannenbaumaktion 2017

Auch dieses Jahr waren Mitglieder und Freunde der Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder (siehe Foto) unterwegs, um die ausgedienten Weihnachtsbäume in den Ortsteilen Überherrn, Bisten und Wohnstadt einzusammeln. Am Samstag, den 14. Januar, gegen 9.00 Uhr startete unser erfolgreiches Einsammeln.

Wir sagen hiermit DANKE an alle, die für das Entsorgen Ihrer Bäume eine freiwillige Spende gaben. Ein großes DANKESCHÖN an alle, die uns bei dieser Aktion unterstützen, das waren diesmal die Firma HaGaLa Gartenbau Altmeyer, die uns den LKW kostenlos zur Verfügung stellte, unser sehr geduldigen Fahrer Jörg, der Betreiber der Kompostieranlage Stenndinger für das Entsorgung der gesammelten Bäume und der Angelsportverein Überherrn, in dessen Fischerhütte wir  unseren Abschluss machen konnten. Wir wurden dort von Gerd Hecht sehr nett empfangen. Auch DANKE hierfür. Und natürlich vielen DANK an alle, die an dieser Aktion teilnahmen und uns beim Einsammeln der Bäume halfen. Im Rückblick stellten wir fest, dass einige Helfer schon 25 Jahre dabei sind. RESPEKT!

Wir hoffen, dass an diese erfolgreiche erste Aktion in diesem Jahr noch weitere folgen, denn für unsere Unternehmungen mit krebskranken Kindern brauchen wir jegliche Zuwendungen.


Überherrner Weihnachtsmarkt

Am 26. und 27.11.2016 war die Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. wie jedes Jahr am Weihnachtsmarkt am alten Bahnhof vertreten.

Samstagabend und sonntags freuten wir uns über den guten Zuspruch zu den an unserem Stand angebotenen Rostwürstchen bei Glühwein, Kinderpunsch und sonstigen Getränken. Am Sonntag lief die Aktion mit unserer inzwischen gut bekannten großen Tombola. Dank unserer treuen Spender konnte unser Verein in einer großzügigen Anzahl interessante Gewinnartikel und Gutscheine ausgeben.

Wir danken allen, die zu dieser gelungenen Aktion beigetragen haben, den Helfern, allen, die unseren Stand besuchten und natürlich vor allem wieder unseren Spendern.

Besonders freuen wir uns über eine Spende von Frau Marie-Theres Heiser-Bales. Sie veranstaltet in ihrem Geschäft in Überherrn, Langwies 13 - jedes Jahr eine Adventsausstellung. Und wie jedes Jahr zeigt sie dabei ein großes Herz für krebskranke Kinder. Dieses Jahr kam dabei eine Spende von 400 Euro an unsere Initiative. Vielen Dank an Frau Heiser!

Der gesamte Erlös wird wie immer ausnahmslos krebskranken Kindern und deren Familien zu Gute kommen. Und noch vor Weihnachten werden nicht wohlhabende krebskranke Kinder mit Einkaufsgutscheinen beschenkt. Weihnachten – das Fest der Besinnlichkeit und Nächstenliebe - soll auch diesen Betroffenen etwas Freude in ihre oftmals tragischen Situationen bringen.

Nicht abgeholte Gewinne der Tombola können bis 22.12.2016 in der Arztpraxis Dr. Schmidt, Dr. Koziol, Dr. Taffner abgeholt werden.


Besuch des Starlight-Express

Und auch dieses Jahr hat uns wieder Rusty in dem Weltmeisterschaftsrennen der Lokomotiven begeistert. Am Samstag, den 5.11.2016 fuhren krebskranke Kinder mit ihrem Homburger Betreuerteam und den Begleitern der Überherrner Initiative nach Bochum.

Dort angekommen ging es nach einem wohlschmeckenden Mittagsbuffet im Hotelrestaurant Ramada um 14.00 Uhr ins benachbarte Gebäude, ins Starlight Express Theater. Dort erwartete uns wie schon seit Jahren einer der Manager und geleitete uns in einen Besucher VIP-Raum. Zu unserer Gruppe gesellten sich dort zwei der Starlight-Darsteller. Zwei Stuntskater, Trax 1 und Trax 2, ließen sich mit uns fotografieren, gaben Autogramme und nahmen sich viel Zeit für Gespräche. Wir erfuhren, wie diese jungen Skaterartisten zu ihrem spektakulären Job kamen, wie oft sie trainieren müssen und mit welchem Aufwand sie sich jedes Mal für den Auftritt selbst schminken. Später bewunderten wir ihre Sprünge auf der Rollbahn – bis zwei Meter hoch und drei Meter weit und dazu noch hohe Salti und Sprungschrauben aus vollem Lauf heraus.

Die anschließende Vorstellung, beginnend um 15 Uhr, ist ein rasantes Musical mit vielen Lichter- und Lasereffekten, mit Rollschuhrennen und Artistik, mit poppigen und sentimentalen Liedern. Und es hat uns alle verzaubert und bei Vorstellungsende mit Applaus von den Stühlen gerissen. Gerührt sind wir immer, wenn eines unserer kranken Kinder den besonderen Vorzug hat gleich vorne neben der Bühne zu sitzen, wo sich am Ende die Darsteller per Handschlag verabschieden.

Gegen 18 Uhr ging es wieder auf den Heimweg - müde, aber begeistert, inspiriert und zufrieden mit dem Tag in Bochum – und vor allem mit dem Leitmotto am Ende des Musicals: Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels …


Spendenübergabe vom Männerballet der KG Iwwerzwerch

Am Sonntag, 9.10.2016, 11 Uhr übergaben die fleißigen Damen und Herren des Iwwerzwercher Männerballetts der Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder einen Spendenbetrag von 1000.- Euro. Da vom Brunnenfest am 15. August dieses Jahres ein Betrag von 2 mal 999.- Euro erwirtschaftet wurde, hat der Teamverantwortliche Mathias Becker diesen Betrag spontan zweimal auf 1000.- Euro aufgerundet.

Der gesamte Erlös des Brunnenfestes ging zur Hälfte an den Beruser Kindergarten, und der andere Teil zum wiederholten Male an krebskranke Kinder.

Erwähnen wollen wir neben den vielen Helfern auch die Sponsoren dieser Aktion: den Schirmherrn Herrn Harald Recktenwald, Inhaber der Firma Autoteile Toschi, wie auch im letzten Jahr die Überherrner Metzgerei Martin, das Gasthaus Eichholz und ebenfalls bei den Spendern dabei die Firma Allevard Federn Gmbh Völklingen.

Da das Brunnenfest ( immer am 15. August ) dieses Jahr wetter- und besuchermäßig ein toller Erfolg war, nahmen es die Initiatoren dagegen in Kauf, dass die Spendenübergabe nicht wie geplant am Helmut-Bulle-Platz stattfand, sondern wegen Regens im Foyer des Kulturhauses.

Ein herzliches  DANKESCHÖN an alle Beteiligten, die im Sinne der guten Sache so viel Arbeit auf sich nahmen; an alle, die mit Spenden zur Aktion gehören und natürlich Danke an alle Besucher.

Was die Überherrner Initiative mit dem Spendengeld an krebskranke Kinder finanziert, können Sie hier nachlesen.   


Treue Spender in der Firma B&L Klima- und Lufttechnik GmbH in Überherrn

September 2016

Markus Leidinger vom Verein, der das Geld von Maria Guttuso und Jhonny Corticelli

In einer betriebsinternen Veranstaltung mit Tombola zeigten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein großes Herz für krebskranke Kinder. Dabei kam wieder einmal eine großzügige Zuwendung von der Belegschaft der Firma B&L an die Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. zustande.
Und Frau Boos konnte den beachtlichen Betrag von 3.000 € übergeben.
Ganz herzlichen Dank allen Beteiligten für die tolle Spende.


Spannbettlaken für Uniklinik Homburg

Im August hat unsere Initiative 200 hochwertige Spannbettlaken für die Kinderklinik, Onkologie an der Uniklinik Homburg finanziert. Die Verantwortlichen der Kinderklinik waren vor einigen Wochen mit diesem Wunsch an uns herangetreten. Hintergrund des Wunsches ist, dass der Träger der Klinik für alle Stationen nur die üblichen Krankenhaus-Bettlaken anschafft. Diese sind jedoch für die jungen Patienten sehr unpraktisch, da sie ständig verrutschen, Falten entstehen und so die ohnehin schwierigen Bedingungen für die erkrankten Kinder und Jugendlichen noch zusätzlich erschweren. Nachdem wir in den vergangenen zehn Jahren bereits zwei Mal finanziell in diesem Bereich eingesprungen waren, wurden wir nun erneut tätig und konnten nach eingehender Recherche einerseits qualitativ gute und andererseits sehr preisgünstige Spannbettlaken in den von den Kindern gewünschten Farbtönen pink, rot, blau und grün bestellen. Die Laken wurden von einer Spedition Ende August in der Kinderklinik angeliefert und waren am folgenden Tag bereits gewaschen und auf den Betten der jungen Patienten aufgezogen.

Durch Ihre großzügigen Spenden ermöglichen Sie uns die Finanzierung dieser und anderer sinnvoller Aktionen. Dafür bedanken wir uns im Namen der Kinder ganz herzlich bei Ihnen.


Spendenübergabe der Trattoria „Il Lago“

August 2016

Im Rahmen der Neueröffnung der Trattoria „ Il Lago“ in der Nauwies in Überherrn wurde eine Tombola zugunsten unseres Vereins durchgeführt. Zusätzlich wurde auch noch Kaffee und Kuchen für die kranken Kinder verkauft. Bei dieser Aktion kamen insgesamt 200,00 € zusammen. Dieses Geld wurde nun in  den Räumen der Trattoria übergeben. Das Foto zeigt Markus Leidinger vom Verein, der das Geld von Maria Guttuso und Jhonny Corticelli für die krebskranken Kinder entgegen nahm.

Wir bedanken uns recht herzlich für diese Spende und wünschen dem Team der Trattoria „Il Lago“ viel Erfolg mit der Neueröffnung der Trattoria mit Heimservice.


Große Tombola zugunsten krebskranker Kinder in Berus

11. Juli 2016

In diesem Jahr feierte die Beruser Feuerwehr ihr 125-jähriges Bestehen mit einem tollen Festprogramm am letzten Wochenende. Zudem gab es eine große Tombola. An drei Tagen wurden fleißig Lose verkauft. Und es hat sich wirklich gelohnt, am Sonntagabend konnten von Löschbezirksführer Markus Zöllner unserem 1. Vorsitzenden Dr. Manfred Schmidt stolze 1080 € überreicht werden!

Diesen Erlös können wir nun in gesamter Höhe den kranken Kinder zugutekommen lassen. Wir danken ganz herzlich allen Spendern und Losekäufern für ihre Unterstützung und ganz besonders natürlich der Beruser Feuerwehr.


Besuch im Disneyland Paris

Vom 20. bis 22. Mai 2016 war die Gruppe aus Homburg mit krebskranken Kindern, Geschwisterkindern und Betreuerteam im Disneyland Paris.
Dieser gemeinsame Ausflug – organisiert und durchgeführt von der Überherrner Initiative – gehört seit Jahren zum psychotherapeutischen Programm der Kinderonkologie-Klinik der Universität Homburg.
Diese Aktion findet ohne Elternbegleitung statt und in Betreuung von Ärzten, Krankenschwestern und Erzieherinnen soll den kranken Kindern und auch den Geschwisterkindern Freude, Kameradschaftsgefühl und Unbeschwertheit vermittelt werden.

Das Wetter meinte es gut, den ganzen Samstag konnte man bei schönstem, sonnigen und vor allem trockenen Wetter in den beiden Parks: Disneylandpark und Studio-Park verweilen.
Am späten Samstagabend - nach einer wunderschönen Lichter-Laser-Show mit Feuerwerk vor dem Disneylandschloss verabschiedete sich leider auch das angenehme Wetter. Nach einem Gewitter mit starkem Regen in der Nacht kühlte es heftig ab und für den folgenden halben Sonntag im Park musste man sich warm und regengeschützt anziehen.
Sonntags um 14.00 Uhr trat die Gruppe die Heimreise an und alle waren müde, aber gut gelaunt und der Meinung: das war wieder einmal ein Super-Erlebnis!
Und vielen Dank allen Spendern, die solche Aktionen ermöglichen!


Übergabe von 1.000 € – Erlös aus dem Kuchenverkauf

Juni 2016

Freitag und Samstag vor der Überherrner Kirmes hatte das Team von REWE zum wiederholten Male  Kuchen in einem Zelt vorm Markt zugunsten der kranken Kinder verkauft. Dank der Kuchenspenden vieler Überherrner  Kuchenbäckerinnen und auch Kuchenbäcker konnte ein ganz tolles Angebot an selbst gebackenen Kuchen unterbreitet werden. Da ließen sich unsere Gönner nicht 2 x bitten und die schönen Kuchen entweder direkt vor Ort schmecken oder holten sich was Leckeres mit nach Hause.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die einen Kuchen für dieses Aktion gebacken haben. Ein besonderer Dank geht an das Verkaufsteam, allen voran Frau Schreiner, die diese  Aktion geplant und organisiert hat. In einer kleinen Feierstunde konnte der Erlös des Kuchenverkaufs überreicht werden. Es kamen stolze 1.000,- € zusammen. Es freut uns sehr, dass Herr Klein, der für den Überherrner REWE-Markt zuständige Gebietsleiter, sich die Zeit nahm, um bei der Spendenübergabe anwesend zu sein. Auch an ihn ein herzliches Dankeschön dafür, dass das REWE-Team eine solche tolle Aktion durchführen darf. Das Bild zeigt einige Beschäftigte von REWE mit ihrem Gebietsleiter Herr Klein zusammen mit Vertretern des Vereins bei der Scheckübergabe.


Übergabe des Erlöses aus der Tombola-Aktion von REWE

Juni 2016

Die kürzlich von den Beschäftigten von REWE für unseren Verein durchgeführte Tombola brachte den Erlös von stattlichen 2.000,- €. Dieses Geld wurde nun im Rahmen einer Spendenübergabe dem Verein überreicht. Sehr schön fanden wir, dass zu dieser Geldübergabe auch Herrr Klein kam. Herr Klein ist der auch für den Überherrner Markt zuständige Gebietsleiter von REWE.

Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende zugunsten der kranken Kinder und sagen DANKE, DANKE, DANKE. Ein besonderes Dankeschön geht an Herrn Klein dafür, dass diese Aktion von REWE gefördert wurde, an die Marktleiterin Frau Direk für das tolle Zusammenstellen der Tombolagewinne und die Organisation und Frau Schreiner für das unermüdliche Verkaufen der Lose sowie  an alle anderen, die an der Tombolaaktion in irgendeiner Form beteiligt waren. Wir sind froh darüber, dass wir mit dem REWE-Markt einen so tollen Förderer unserer Arbeit gefunden haben. Das Foto zeigt Herrn Klein und einen Teil der beteiligten Beschäftigten von REWE zusammen mit Vertretern des Vereins bei der Scheckübergabe.


Benifizkonzert des Shanty-Chores „Die Bisttalmöwen“

Wir bedanken uns recht herzlich bei den „Bisttalmöwen“ für das schöne Konzert vergangenen Samstag, 23. April 2016. Mit den sehr abwechslungsreichen Musikdarbietungen, die zudem noch mit Show-Einlagen unterlegt waren, konnten die Konzertbesucher richtiggehend begeistert werden. Nach der Veranstaltung wurde ein stattlicher Betrag an Spenden gesammelt.

Ein Dankeschön auch an Herrn Bürgermeister Bernd Gillo für die Übernahme der Schirmherrschaft, den Kuchenbäckerinnen für die tollen Kuchen und all unseren Helfern.


Sie haben ihn gewonnen –
den GOLDENEN REWE-Award 2015

Frau Zozan Direk und Frau Heidi Schreiner haben mit ihrem Team die Auszeichnung Goldener REWE Award für besonderen Einsatz gewonnen.

Bei einer Veranstaltung der REWE Direktion in Rust wurde Frau Direk vor großem Publikum geehrt, weil sie sich mit ihrer Mannschaft seit 15 Jahren für die Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder einsetzt.

Die verantwortliche Jury wählte die Überherrnerin mit ihrem Team und der sozialen Idee aus einer Anzahl anderer Bewerber aus und vergab Ihr den ersten Platz als Gewinnerin.

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH zu dieser Ehrung.

Wie letztes Jahr wird es im Überherrner REWE Markt wieder eine Tombola-Aktion geben. Und wie jedes Jahr findet am Kirmeswochenende 3./ 4. Juni 2016 der bewährte Kuchenverkauf statt.


Spendenübergabe bei Domenico's in Bous

Im Rahmen der Märzdegustation mit dem Winzer Franco Santucci aus Umbrien wurde unserem Verein für die kranken Kinder eine Spende in Höhe von 1.200,00 € übergeben. Dieses Geld kam zusammen, indem bei Domenicos im Rahmen der letzten Veranstaltungen zugunsten unseres Vereins gesammelt oder eine Tombola veranstaltet wurde.

Teresa und Domenico Sciascia bei der Scheckübergabe an unseren Verein – hier vertreten durch Bärbel und Helmut Blass

Wir danken den Inhabern von Domenico's, Teresa und Domenico Sciascia, für die nochmals durchgeführte Aktion zu unseren Gunsten ganz herzlich. Wir können das gespendete Geld sehr gut gebrauchen um unsere Aktionen, wie z.B. den Ausflug zum Euro-Disney-Paris, auch in diesem Jahr durchführen zu können. Also nochmals DANKE, DANKE, DANKE.

Bei Domenicos geht es weiter

Auch bei diesen Degustationen wird wieder für einen „Guten Zweck“ gesammelt und es wäre sehr schön, wenn Sie Teresa und Domenico auch bei den weiteren Aktionen unterstützen. Infos hierzu unter info@domenicos.de


Auch kleine Menschen haben große Herzen

Unter dem Motto „Helfen tut gut“ haben sich Kinder des Kindergartens St. Bonifatius Überherrn mit viel Engagement für soziale Hilfsprojekte eingesetzt. Das Erzieherinnen-Team hat mit den Kindern und deren Eltern beim Verkauf von Bastelarbeiten und Gebäck einen stolzen Betrag erarbeitet. Unterstützt wurden sie von fleißigen Strick-Seniorinnen. So wie das Motto, soll dieser Geldbetrag komplett an Bedürftige und soziale Einrichtungen adressiert werden. Und die Kinder haben neben anderen, die sie damit unterstützen, auch an die krebskranken Kinder gedacht.

Durch unseren Verein, mit dem seit vielen Jahren guten persönlichen Kontakt mit der Kinderkrebsklinik Homburg, sollte einem schwerkranken Kind, das nicht finanziell verwöhnt ist, eine Freude gemacht werden.

Die Katzengruppen-Kinder mit ihren Erzieherinnen und den gekauften Geschenken

Die Kinder der Katzengruppe kauften für das zweijährige Mädchen, das fast die Hälfte seines Lebens im Krankenhaus verbracht hat, einen Wunschartikel: den Esel von Winnie Puh. Und für die 5-jährige Schwester, die zu Hause etwas vereinsamt war, da die Mutter der beiden Mädchen lange Zeit bei dem kranken Kind stationär bleiben muss, gab es auch ein Wunschgeschenk: ein Einhorn. Da von dem Betrag von 150 € noch etwas übrig blieb, gab es noch einen Kleidergutschein für das kranke Kind, da ihm wegen Cortisonbehandlungen vorhandene Kleider oft nicht mehr passen.

Unser Verein bedankt sich ganz herzlich bei den Katzengruppe-Engelchen, den Eltern, den Erzieherinnen und bei allen, die hier mitwirkten.   

Wir drücken dem REWE-Team Überherrn den Daumen für den REWE Award

Seit einigen Jahren gibt es bundesweit Auszeichnungen von der Rewe-Direktion für besondere Verdienste, bei denen sich Rewe-Mitarbeiter verschiedener Filialen für entweder außergewöhnlichen Kundenservice oder durchgeführte Aktionen für gemeinnützige Vereine einsetzten.

Das REWE-Team Überherrn, allen voran Frau Direk – nach der Idee von Heidi Schreiner – unterstützt nun seit 15 Jahren mit dem Kuchenverkauf am Kirmeswochenende und im letzten Jahr noch zusätzlich mit einer Tombolaaktion unsere Initiative. In diesen Jahren kam eine Zuwendung von insgesamt 17.000 Euro zusammen. Und dieses Geld kam ausnahmslos den kranken Kindern zugute.

Die Überherrner Initiative bedankt sich vielmals, dass Menschen solche Großherzigkeit Zeigen, dafür viel Freizeit opfern und auch immer noch dieser Sache treu bleiben. Nun hoffen wir, dass das REWE-Team Überherrn den Siegerplatz im Wettbewerb erhält.


Tannenbaumabholaktion 2016

Am Samstag, den 09.01.2016 fand unsere jährliche Tannenbaumabholaktion in den Orteilen Überherrn, Wohnstadt und Bisten statt. Wie immer wurden wir beim Abholen der Bäume sehr freundlich empfangen. Dies freut uns sehr. Noch mehr freuen wir uns darüber, dass wir dieses Jahr fast 1.300,00 € an Spenden sammeln konnten. Dies hilft uns sehr dabei, auch dieses Jahr unsere Aktionen mit den kranken Kindern durchführen zu können. Ein Dank geht an alle Helfer, unserem Fahrer Jörg und der Firma HaGaLa Altmeyer, die uns wie jedes Jahr auch diesmal unterstützte.


Übergabe einer großzügigen Spende

So kurz vor Jahresausklang gab es für die Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder noch eine großzügige weihnachtliche Zuwendung.
In der Firma B + L , Überherrn- Altforweiler sammelten alle Mitarbeiter anlässlich einer Betriebsfeier eine beachtliche Summe zugunsten krebskranker Kinder. Und Frau Boos konnte unserem Verein den stolzen Betrag von 4000 € überbringen.

Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten in der Firma B + L!


Unsere Aktionen im Dezember

Beim Überherrner Weihnachtsmarkt gab es in unserem Weihnachtszelt außer Glühwein und Rostwürstchen wie schon seit einigen Jahren unsere große Tombola.

Wir danken vor allem unseren Spendern, die diese Aktionen ermöglichen – und danken auch denen, die am Samstag und trotz des schlechten Wetters am Sonntag an unseren Stand kamen. Die Lose sind alle verkauft worden.

Nicht abgeholte Gewinne können in der Arztpraxis Dr. Schmidt/ Dr. Koziol/ Dr. Taffner bis 23. Dezember 2015 abgeholt werden.

Eine weitere Aktion der Initiative im Dezember ist es, bedürftigen krebskranken Kindern Einkaufsgutscheine als Weihnachtsgeschenk zu schicken. Wie fast alle unsere Tätigkeiten sind auch diese Zuwendungen in Zusammenarbeit mit der Onkologie- Kinderklinik Homburg und der Elterninitiative Homburg.

Allen Spendern, Gönnern und Interessenten unserer Initiative ein herzliches Dankeschön und eine frohe Weihnachtszeit!


Spende von den Golden-Retriever-Freunden

Wir sagen ein ganz großes DANKESCHÖN an Daniela Klotzbach, die bei ihren Hundefreunden für die krebskranken Kinder gesammelt hatte. Bei der Sammelaktion kam ein beachtlicher Betrag zusammen, der dann von Daniela auf insgesamt 730,00 € aufgestockt wurde. Dieses Geld wurde nun im Rahmen einer Spendenübergabe dem Verein überreicht. Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende und sagen DANKE, DANKE, DANKE. Das Foto zeigt einen Teil der Spender mit ihren Hunden.


Besuch des Starlight-Express

Am 31.10.2015 war die Überherrner Initiative wieder mit krebskranken Kindern, Geschwisterkindern und Betreuerteam nach Bochum zum Starlight Express.
Dieses Jahr waren wir zum Mittagessen im Ramada Hotel – direkt neben dem Starlight Theater, wo wir freundlichst empfangen und bedient wurden. Für einen für uns günstigen Gruppenpreis wartete auf uns ein köstliches Mittagsbuffet. Das Ganze war entspannend und so zeitsparend, dass noch Gelegenheit zum kurzen „Beinevertreten“ und noch Zeit für ein Gruppenbild vorm Starlight Theater war.

Wie schon in den letzten Jahren haben die kranken Kinder das Privileg eines persönlichen Empfangs vor der Aufführung in einem Vip-Raum. Dort gesellten sich die Hauptdarsteller Rusty und Pearl zu unserer Gruppe, gaben Autogramme und ließen sich fotografieren.

Die anschließende Starlight-Vorführung war wie jedes Jahr ein spannendes, hinreißendes Erlebnis. Der Sinn dieser Geschichte, wobei der beim Lokomotiv-Rennwettkampf wenig aussichtsreiche Rusty den Wettlauf gewinnen will, vermittelt den kranken Kindern Mut, Zuversicht und Selbstvertrauen in ihrem eigenen persönlichen Lebenskampf.

Vor allem mit dem Lied im Finale:  „es gibt ein Licht am Ende des Tunnels“.


DANKE für eine phantastische Spende

Unser Verein ist vor ein paar Tagen in den Genuss einer ebenso überraschenden wie großzügigen Spende gekommen. Wie Sie vielleicht in der Presse verfolgt haben, hat sich der Saarlouiser Unternehmer Harald Feit vor ein paar Monaten mit der von ihm ins Leben gerufenen Aktion „Rettet den Lyoner“ für die Verlängerung des Markenschutzes des saarländischen Grundnahrungsmittels eingesetzt. Herr Feit hat so nachhaltig für die gute Sache geworben, dass hierbei insgesamt ein Betrag von 3.641,60 € von diversen Unternehmen und Privatpersonen gespendet wurde. Als schließlich die Verlängerung des Markenschutzes doch noch anderweitig finanziert werden konnte, entschieden die an der Rettungsaktion Beteiligten, nämlich die Fleischerinnung des Saarlandes, das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie der Initiator Harald Feit, die Lyoner-Spenden komplett unserem Verein zur Verwendung für schwerkranke Kinder zur Verfügung zu stellen.

Spendenübergabe an Birgit Harion und Anja Schmidt von der IZUKK

Am Freitag, 30. Oktober erfolgte die Spendenübergabe im Rahmen eines Lyonerfrühstücks im Bistro der Firma Schröder Fleischwarenfabrik in Saarbrücken. Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei der Fleischerinnung des Saarlandes, insbesondere deren Geschäftsführer Herr Markus Strauß und dem Innungsmeister Herr Volker Weider, beim Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, und last but not least bei Herrn Harald Feit, der mit seinem Engagement nicht nur den Markenschutz für den wahrscheinlich berühmtesten Ringel der Welt gesichert hat sondern auch unserer Initiative zu einer beachtlichen Unterstützung verholfen hat. VIELEN DANK!


Spendenübergabe Männerballett Iwwerzwerch

Beim Überherrner Brunnenfest am 15. August 2015 wurde von den fleißigen Herren des Männerballett der KG Iwwerzwerch ein Betrag von 1200 Euro erwirtschaftet. Das ist trotz des schlechten Wetters eine beachtliche Leistung. Davon gehen 600.- Euro an die Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder.

Spendenübergabe an Frau Anja Schmidt, Vorstandsmitglied der Initiative.

Vielen Dank den Herren vom Männerballett, den Spendern dieser Aktion und dem Schirmherrn und Inhaber der Gaststätte „Überherrner Treff“ Herrn Christoph Weyer!


Spezial-Fahrrad für Uniklinik Homburg

Marlies und Peter Leidinger brachten am 5.09.2015, Tag der offenen Tür in der Homburger Kinderonkologie ein Spezial-Fahrrad von Überherrn zur Uniklinik Homburg.

Das Rad, das von unserer Initiative und einem uns bekannten Spender vor einigen Jahren für einen jungen Überherrner Patienten besorgt wurde, wurde nun von dem fast erwachsenen Überherrner selbst an einen anderen Patienten überreicht. Und das Rad wird dem neuen Besitzer eine bessere Möbilität ermöglichen.


Kuchenverkauf am Grenzlandfest

Am Samstag, 18. Juli 2015 verkaufte die Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder im Saarland e. V. auf dem Marktplatz am alten Bahnhof Kaffee und Kuchen. Trotz der Sommerhitze hatte unser Stand einen guten Zuspruch. Wir danken alle denen, die unseren Stand besuchten, danken denen, die im Sinne der guten Sache oft den Zahlbetrag aufrundeten. Und vor allem danken wir den Kuchenspendern.


Erfolgreiche Kuchenverkaufs-Aktion vom Team des REWE-Marktes Überherrn

Einzigartig, mit welchem Engagement die Damen Susanne Direk (Marktleiterin) und Heidi Schreiner sich mit ihrem Team im Sinne der krebskranken Kinder einsetzen. So wurde beim Kuchenverkauf am Überherrner Kirmeswochenende 5./6. Juni 2015 ein Betrag von 1000,- Euro eingenommen.

Wir danken ganz herzlich den Damen vom REWE-Team, den Kuchenbäcker/bäckerinnen und allen, die uns am Stand besucht haben.

Auch ein Dankeschön denen, die mit Peter das Zelt aufbauten. Es ist zwar nur ein
kurzzeitiger Arbeitseinsatz, aber oft fehlt der „vierte Mann“.

Geldübergabe vom REWE Team Überherrn an die zweite Kassenwartin Dunja Rass von der Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder im Saarland e. V.

Ein besonders gelungener „Herzkuchen“ von Frau Sari vom REWE-Team


Besuch im Disneyland 2015

Juni 2015

Auch 2015 hieß es wieder für krebskranke Kinder, deren Geschwisterkinder und Geschwister verstorbener Kinder: „Erlebt euer Homburger Team einmal von einer ganz anderen Seite!“

Der Homburger Chefarzt der Kinderonkologie Prof. Dr. Graf, Frau Dr. Lothschütz und das Betreuerteam waren vom 22. Mai bis 24. Mai 2015 mit den betroffenen Kindern im Disneyland Paris.

Gruppenbild Disneyland 2015

Die Mannschaft wohnte wieder in der Hotelanlage Cheyenne, in der man sich fühlt wie in einer Westernstadt. Das Wetter war ideal: Sonnig, trocken, nicht so heiß und trotz dem Pfingstwochenende waren die beiden Parks nicht, wie befürchtet, mit Menschenmengen überfüllt. Die große Homburger Truppe wurde in kleinere altersgemäße Gruppen unterteilt und jeweils den Betreuern zugeordnet.

Die älteren Patienten(-innen) drängelten sich darum, mit Professor Graf zusammen, den sie sonst in Homburg in oft schmerzhaften Situationen erlebten, 2 ½  Tage einmal unbeschwert und nur lustig und voller Freude kennenzulernen.

Am Samstagabend spät, nach einem ganzen Tag im Park, trafen sich die meisten, die noch fit genug waren, vor dem Disneyland-Märchenschloss, um die grandiose Lichter-Lasershow mit Feuerwerk anzuschauen.

Am Sonntagmittag, nach einem halben Tag im Park, traten wir um 14.00 die Rückfahrt an. Und wie letztes Jahr gab es am ersten Rastplatz an der Autobahn unser mitgebrachtes reichhaltiges Mittags-Picknick.

Es war wie immer ein gelungenes Erlebnis-Wochenende.

Worte von Professor Graf an die Überherrner Initiative zur Unterstützung krebskrankranker Kinder: „Das Lachen der Kinder zu sehen und an ihrer Freude teilzuhaben ist einmalig. Und wie lange die Kinder von diesem Wochenende dann immer wieder erzählen, ist schon erstaunlich. Ich glaube, dies gibt den zeitweise sehr schwer kranken Kinder wieder so viel Lebensmut, dass dies zu ihrer Genesung beiträgt.“

Herzlichen DANK an alle unsere Spender und Gönner!

Bambi und Freund Stinktier aus Blumenblüten


Giraffe