Helfen, weil …

Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 2000 Kinder an Krebs, Kinder, die 15 Jahre oder jünger sind. Inzwischen können drei Viertel aller Kinder mit Krebs geheilt werden. Das heißt aber, dass immer noch jährlich 500 Kinder an Krebs sterben.

Weiterlesen …


Weihnachtsmarkt Überherrn

30.11. + 01.12.2019: Weihnachtsmarkt Überherrn
Lindenstraße / an der St. Bonifatiuskirche


Spendenübergabe durch den Handarbeitskreis der AWO Ortsgruppe Honzrath

Anfang November konnten wir in den Räumen der AWO Ortsgruppe Honzrath die beachtliche Spendensumme von 1.000,00 € in Empfang nehmen.

Innerhalb der Ortsgruppe treffen sich regelmäßig fünf fleißige Frauen zum Stricken von Wollstrümpfen. Zusätzlich werden im Herbst große Mengen an Zimtwaffeln gebacken. Sowohl die Strümpfe als auch die Zimtwaffeln werden jedes Jahr am Totensonntag im Rahmen eines in Honzrath stattfindenden Marktes verkauft. Der Reinerlös fließt jeweils an eine gemeinnützige Einrichtung. Der Erlös aus dem Jahr 2018 ist nun unserer Initiative zu Gute gekommen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den „Strickdamen“ Loni Minas, Edeltraud Burg, Genoveva Gehl, Elfi Wilhelm und Trude Gusenburger für ihren Einsatz und die großzügige Spende. Ebenfalls bedanken wir uns bei der 1. Vorsitzenden der AWO Honzrath, Frau Claudia Wagner. 

Auf den Fotos sind die „Strickdamen“ bei der Spendenübergabe zu sehen. Es fehlt Frau Loni Minas.


Starlight-Express 2019

In diesem Bericht vom alljährlichen Besuch des Musicals Starlight-Express wollen wir unseren Spendern und Gönnern erklären, dass wir die Spendengelder nicht nur einnehmen, sondern sie auch einsetzen.

Am 18.10.2019 waren wieder krebskranke Kinder mit Geschwisterkindern und Betreuerteam in Bochum zum Musical mit Rusty, der liebenswerten Dampflok. Rusty, obwohl die Konkurrenten im Wettrennen die besseren Gewinnchancen haben, glaubt an die Kraft des Starlight-Expresses. Was bedeuten soll: obwohl die Aussichten nicht gut stehen, soll man an seine eigenen Kräfte glauben, sie einsetzen und über sich selbst hinauswachsen. Dieses Thema war natürlich passend für einige „Kindersituationen“.

Frühmorgens starteten wir mit dem Bus Richtung Bochum, machten einen Frühstücksstopp und machten im Bus Quiz- und Schätzspiele und natürlich einen Starlight-Malwettbewerb, um die Fahrzeit-Langeweile etwas zu verkürzen.

Zu erwähnen ist, dass sich die Überherrner Initiative mit gemalten Kunstwerken von Kindern und mit Jubiläumsdankschreiben von uns im Starlight-Theater verewigt hat. Diese hängen an einer großen Wand im Backstage-Bereich.

Nach dem Mittagsbuffet im h-Hotel – direkt neben dem Theater – wurden wir im Starlight-VIP Raum erwartet. Und zwar von den schon geschminkten und fürs Rennen eingekleideten Darstellern ICE Ruhrgold und neu im Programm, Brexit, der Schnellzug aus Großbritannien (der im Rennen später schnell ausschied, weil er die falsche Bahn gewählt hatte!).

Die beiden Akteure nahmen sich vor ihren Auftritten Zeit für „unsere Kids“, gaben Autogramme und posierten für viele Fotos.

Das Wettrennen der Lokomotiven war dann wie immer super spannend, die Musik mit Gesang mitreißend, die Lichter- und Lasereffekte großartig und Rusty hat wie all` die Jahre zuvor … wieder gewonnen.

Unsere nächsten finanziellen Ausgaben sind wie jedes Jahr Weihnachts-Einkaufgutscheine für kranke Kinder und dieses Jahr noch zusätzlich Anschaffungen für die Station der Homburger Kinderonkologie wie z. B. Unterhaltungsspiele, DVD-Player und Zubehör. 

Nicht vergessen wollen wir: DANKE- sagen an alle unsere Spender, auch an die, die nicht genannt wurden oder dies auch nicht wollten.

HINWEIS: Am Überherrner Weihnachtsmarkt ist unsere Initiative wie alle Jahre dabei; wir bieten Getränke und Gulaschsuppe an und natürlich unsere attraktive Tombola.


Bücherbasar

Am Sonntag, den 27.10.19 fand unser 2. Bücherbasar im Pfarrheim St. Monika statt. Auch dieses Mal konnten wir viele Leseratten zu uns locken, die bei einer riesigen Bücherauswahl ihre Lieblinge auswählten. Es kamen auch viele Leute vorbei, die bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag bei uns verbrachten. Das hat uns sehr gefreut.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die uns ihre Bücher zum Verkauf spendeten, allen Kuchenbäckerinen für die leckeren Werke, allen Helfern beim Auf- und Abbau und beim Verkauf sowie bei allen, die unsere Aktion durch ihr Kommen unterstützten. Wir konnten insgesamt einen Erlös von rund 1.300 Euro erwirtschaften. Das ist ein tolles Ergebnis.

Unsere nächste Aktion ist die Teilnahme am Überherrner Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende, wo wir wieder eine große Tombola durchführen. Zu diesem Zweck sammeln wir momentan schon fleißig Spenden. Falls sie uns mit einer Spende für die Tombolaunterstützen wollen, können sie gerne mit einem unserer Helfer in Kontakt treten. Wir sagen schon jetzt recht herzlichen Dank. 


Übergabe des Erlöses aus der Tombola-Aktion von REWE

Die kürzlich vom REWE-Markt Überherrn unter der Regie der Marktleiterin, Frau Julia Hoffmann, und Frau Heidi Schreiner für unseren Verein durchgeführte Tombola brachte den Erlös von stattlichen 1.710,- Euro. Dieses Geld wurde nun im Rahmen einer Spendenübergabe dem Verein überreicht.

Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende zugunsten der kranken Kinder und sagen ganz herzlich DANKESCHÖN. Ein besonderes Dankeschön geht auch noch an die beiden Herren, die bei Wind und Wetter vor dem Markt die Rostwürstchen verkauften. Aber auch allen sonstigen Personen, die  an der Tombolaaktion in irgend einer Form beteiligt waren, herzlichen Dank. Wir sind froh darüber, dass wir mit dem REWE-Markt einen so tollen Förderer unserer Arbeit gefunden haben.

Das Foto zeigt Marktleiterin Julia Hoffmann sowie Heidi Schreiner und Jasmin Bohlender zusammen mit Beate Kreutz, der 2. Vorsitzenden des Vereins, bei der Scheckübergabe.


Herzlichen Dank an das Orga-Team der ADAC-Rallye rund um den Linslerhof und ADAC Vorstand

Am 5. und 6. Oktober 2019 fanden die 10. Saarländischen ADAC-Oldtimertage rund um den Linslerhof statt. Interessierte Zuschauer konnten gegen eine Spende auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und einige Runden mit den Piloten drehen.

Die eingenommenen Gelder aus vorigem Jahr wurden unserem Verein am Sonntag, den 6. Oktober überreicht. 1.150,- Euro erhielten wir vom Orga-Team - Rundkurs Historisches Fahrerlager - Herr Bastuck, Herr Daube, Herr Halbgewachs … Aufgestockt wurde dieser Betrag mit 350,00 Euro vom ADAC-Vorstand. Somit dürfen wir uns ganz herzlich für diese Spende von insgesamt 1.500,- Euro bedanken.

Auch im nächsten Jahr sollen die eingenommenen Gelder einem Verein der Gemeinde Überherrn zukommen. Ein herzliches Dankeschön auch an unseren Ex-Bürgermeister Herr Bernd Gillo, der bei den Veranstaltern auf unseren Verein aufmerksam gemacht hat. VIELEN DANK!


Herzlichen Dank an Altbürgermeister Bernd Gillo

Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei Herrn Gillo für den gespendeten Betrag in Höhe von 3.000,-- Euro an unseren Verein bedanken. Bei einer kleinen Feier im Rathaus konnte Beate Kreutz, die 2. Vorsitzende unseres Vereins,  neben vielen anderen Vertretern gemeinnütziger Organisationen der Gemeinde die Spende entgegen nehmen. Insgesamt wurden von Bernd Gillo stolze 18.000 Euro verteilt. Das Geld stammt von verschiedenen Aktionen der Gemeinde  sowie einer privaten Spende des Altbürgermeisters. Er hatte sich nicht verbrauchten Urlaub auszahlen lassen sowie auf Geschenke anlässlich seiner Verabschiedung verzichtet und um Spenden gebeten. Das ist doch eine schöne Geste von ihm.

Wir bedanken uns bei Bernd Gillo ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Überherrn. Er hatte in dieser Zeit immer  ein offenes Ohr  für die Anliegen unseres Vereins. Für seinen Ruhestand wünschen wir ihm von Herzen ALLES GUTE. Das Foto zeigt Bernd Gillo und Beate Kreutz bei der Scheckübergabe im Rathaus.


Spende durch Vorkurs 04 der Akademie für Erzieher/innen in Saarlouis

Am 21.06.2019 fand in den Räumen der Akademie für Erzieher und Erzieherinnen in Saarlouis eine Geldübergabe statt.

22 angehende Erzieher/innen des Vorkurses 04 der Akademie hatten im April im Rahmen einer Projektarbeit ein Kinderfest organisiert und veranstaltet. Die Schüler/innen hatten zahlreiche Aktionen für Kinder geplant und vorbereitet, z.B. eine Hüpfburg, ein Voltigierpferd, Entenangeln und Sumo-Ringen. Das fest fand in Heusweiler-Obersalbach statt und wurde von den dort ansässigen Vereinen tatkräftig unterstützt. Aufgrund des überwältigenden Zuspruchs konnten die jungen Leute einen Erlös in Höhe von 1.850,00 € erzielen, den sie vollständig an mehrere gemeinnützige Vereine und Einrichtungen spendeten.

So erhielt auch unsere Initiative eine Spende in Höhe von 500,00 €.

Der Vorstand bedankt sich bei den Erzieher/innen und deren Lehrerin Christina Tull herzlich für ihr Engagement und die großzügige Spende und wünscht ihnen alles Gute für die weitere Ausbildung.

Auf dem Foto sind die Teilnehmer des Vorkurses, ihre Lehrerin Christina Tull (vordere Reihe, stehen rechts) sowie die Vertreter der bedachten Vereine zu sehen.


Besuch im Disneyland Paris

Vom 17. bis 19. Mai 2019 war die Überherrner Initiative mit krebskranken Kindern der Uniklinik Homburg im Disneyland Paris.

Die kranken Kinder – teils mit Geschwisterkindern erlebten mit dem Homburger- Betreuerteam   ( Ärztin, Therapeuten und Krankenschwestern ) ein erlebnisreiches Wochenende in der Disneywelt. Einmal ohne die Wohlbehütung der Eltern gehört dieser Ausflug zum Therapieprogramm in Homburg. Bei der Anfangsbehandlung wird dem kranken Kind in Aussicht gestellt, dass es, wenn es die Strapazen der Behandlung tapfer erträgt, als Belohnung mit zum Disneyland darf. Und das ist immer noch ein attraktives Erstreben.

Auch die Gemeinsamkeiten, das Gruppenerlebnis, tragen nach einer längeren Krankheit zu einem neuen Selbstbewusstsein bei.

Während der 2 ½ Tage bei Micky, Donald, Winnie Puh und Kameraden war uns das Wetter wohlgestimmt. Zwar nicht temperaturmässig warm, aber trotz kurzen Regenfällen sind wir vorwiegend „trocken“ geblieben.

Am Sonntagmittag ging es wieder zurück und an einem Autobahn-Rastplatz gab es , wie schon seit einigen Jahren, den schönen gemeinsamen Abschluss, unser Picknick im Grünen.

Auch das hat wieder genau in eine Regenpause gepasst.

Wir danken dem Homburger Team, das sich wieder an diesem Wochenende ganz der guten Sache für die krebskranken Kinder angenommen hat.

Und vor allem danken wir all` unseren Spendern und Gönnern, ohne die eine solche Tour nicht zu finanzieren wäre.  DANKE!

Das Bild zeigt Herrn Bennoit, Herrn Hubert und Herrn Rickert mit Enkelsohn Simon bei der Geldübergabe an Frau Franzen von der Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder.


Spendenübergabe vor der Kirche in Ittersdorf

In Ittersdorf ist es Tradition, dass nach der Christmette der örtliche Orchesterverein an der Kirche noch ein wenig weihnachtliche Musik spielt und die Bevölkerung  Gelegenheit hat, bei einem Glühwein noch zusammenzustehen und sich ein frohes Fest zu wünschen. Es kam die Idee auf, anlässlich dieser Zusammenkunft Spenden für die kranken Kinder zu sammeln.

Der Ortsvorsteher von Ittersdorf, Herr Heinz Rickert, setzte diese Idee zusammen mit Herrn Wolfgang Bennoit und Herrn Andreas Hubert auch gleich in die Tat um und stellte eine Spendenbox am Glühweinstand auf. Es wurde auf Anhieb ein Betrag von 376,00 Euro gesammelt, der mit weiteren Spenden noch auf insgesamt 420,00 Euro aufgestockt werden konnte. Diese Spende hat vergangene Woche  Frau Helga Franzen von der Initiative gerne entgegen genommen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die an der Sammelaktion beteiligt waren, insbesondere den Initiatoren Herrn Rickert, Herrn Bennoit und Herrn Hubert. Auch allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön.  Es ist schön, wenn gerade in der Weihnachtszeit auch an die Personen gedacht wird, denen es nicht so gut geht und wir das gespendete Geld für unsere Hilfe an den kranken Kindern verwenden dürfen.

Das Bild zeigt Herrn Bennoit, Herrn Hubert und Herrn Rickert mit Enkelsohn Simon bei der Geldübergabe an Frau Franzen von der Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder.


Tannenbaumaktion 2019

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die uns bei der Tannenbaumabholaktion am Samstag geholfen haben. Wir sind freuen uns sehr, dass neue Helfer zu dem alten Team hinzugekommen sind und heißen diese nochmals herzlich willkommen.

Ein besonderer Dank geht an Stefan Altmeyer und seiner Firma HaGaLa, der uns auch dieses Jahr wieder kostenlos den LKW zum Abtransport der Bäume zur Verfügung stellte und selbst auch den LKW gefahren hat. Auch dem Betreiber der Kompostieranlage ein herzliches Dankeschön dafür, dass wir die Bäume dort kostenlos abliefern dürfen. Nach dem Einsammeln der Bäume waren wir alle ziemlich nass und durchgefroren. Wir freuten uns deshalb sehr darüber, dass wir uns im gut geheizten Pfarrheim St. Monika aufwärmen konnten. Das war bei diesem schlechten Wetter Gold wert. Herzlichen Dank Marlies. Zu guter Letzt bedanken wir uns noch bei allen, die unserem Verein im Rahmen der Aktion eine Spende zukommen ließen.

Wir konnten insgesamt Spenden in Höhe von über 1.500 Euro sammeln und haben uns sehr darüber gefreut. Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, da auch dieses Jahr wieder einige Aktionen mit den kranken Kindern anstehen. Das Foto zeigt die Helfer der Aktion vor dem Start.

Im Namen des gesamten Vorstands sowie aller von uns unterstützten Kindern und deren Familien bedanken wir uns ganz herzlich bei den Inhabern und allen Mitarbeitern/innen und Patienten der Rehamodern Physiotherapie-Praxis für diese tolle Spende!


Spende statt Weihnachtsgeschenke

Unter diesem Motto überreichten uns die Inhaber der Physiotherapie-Praxis Rehamodern M. Jung und M. Pils nach Weihnachten eine Spende in Höhe von 1.000,00 € in den Praxisräumen in Heusweiler, Am Hirtenbrunnen 1.

Die Inhaber hatten sich entschieden, statt der üblichen Weihnachtspräsente für die Patienten und Geschäftspartner in diesem Jahr den dafür veranschlagten Betrag von 700,00 € unserem Verein und damit unmittelbar krebskranken Kindern zukommen zu lassen. Diese Aktion fand bei den Patienten großen Anklang, so dass außerdem auch die in der Praxis aufgestellte Spendenbox fleißig befüllt wurde und hierdurch zusätzlich ein Betrag von rund 150,00 € zusammenkam. Schließlich rundeten Herr Pils und Herr Jung aus eigener Tasche den Spendenbetrag großzügig auf die oben erwähnten 1.000,00 € auf.

Im Namen des gesamten Vorstands sowie aller von uns unterstützten Kindern und deren Familien bedanken wir uns ganz herzlich bei den Inhabern und allen Mitarbeitern/innen und Patienten der Rehamodern Physiotherapie-Praxis für diese tolle Spende!


Großartige Spende für kranke Kinder von den Mitarbeitern der Fa. B + L  Klimatechnik, Altforweiler

Anlässlich einer Firmenveranstaltung mit Tombola und anstelle der üblich verschenkten Weihnachtspräsente konnte Frau Boos von der Firma B + L Klimatechnik den stolzen Betrag von 7000,- Euro für die Initiative zur Unterstützung krebskranker Kinder übergeben.

B + L Klimatechnik

Schon seit einigen Jahren sind die B + L Firmenmitglieder und die Familie Boos unserer Initiative sehr zugetan.

Und wir danken ihnen ganz herzlich für die großherzigen Zuwendungen.


Weitere Beiträge finden Sie unserem News-Archiv

Giraffe